#16 Vom Heben und Schöpfen – Was darf ich eigentlich (noch) veröffentlichen?

Fragen zum Urheberrecht in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen:

Was gibt es zu beachten wenn man eine Veranstaltung streamt oder als Video einstellt? Welche Bilder dürfen verwendet werden und/oder welche Musik darf eingesetzt werden und welche nicht? Wie verhält sich das Urheberrecht dazu, mit welchen Konsequenzen muss man rechnen und welche Möglichkeiten gibt es, sich selbst zu schützen?  

Diesen Fragen versucht Frank Feuerschütz mit dem Fachanwalt Wilko Bauer für IT-Recht  auf den Grund zu gehen. Er ist Experte für „Geistiges Eigentum“ und hat in einer großen Zahl von Fällen Erfahrung mit dem Urheberrecht in den modernen Medien gesammelt. Im Podcast werden Fragen rund um das Thema Audio-, Video- und Textnutzung innerhalb unserer Kinder-, Jugend- und Konfi-Arbeit vor allem mit dem Blick auf soziale Medien in den Blick genommen.

Feedback zur Sendung gerne über waj(a)akd-ekbo.de

Shownotes:

Informationen zu Wilko Bauer

Creativ Commens Lizenzmodell

Gemafreie Musik (bitte selbst googlen)

Youtube-Studio
Jamendo
Terrasound
DigCcmixter.org
Free Music
Archive
Musicfox
Soundcloud
Audioclub
Evermusic
Musopen
Audiomicro
Frametraxx
Mastertracks

Bei den meisten Plattformen ist eine Anmeldung erforderlich. Ggf. muss dass mit dem Arbeitgeber abgesprochen werden.

Freie Bilddatenbanken

pixabay.com
canva.com (Freie Version für NGO oder kirchliche Träger möglich)


Googlebildersuche/erweiterte Einstellung/zum Wiederverwenden gekennzeichnet

#15 – Corona-Auswirkungen auf Kinder und Jugendliche aus medizinischer Sicht

„Das schwierige an der Pandemie ist, dass das was ich heute sage kann, sich in ein bis drei Monaten schon wieder ganz darstellt…“ sagt Silke Klavehn, Kinder und Jugendmedizinerin aus Eberswalde.

In dieser Folge bespricht Frank Feuerschütz das Thema Corona aus medizinischer Sicht und versucht die Frage zu klären, wie gefährlich Covid19 für Kinder und Jugendliche eigentlich ist. Darüber hinaus geht es auch um den Faktencheck zu den Aussagen wie sich diese Krankheit auf den Gesundheitszustand von werdenden Müttern auswirkt und wie Menschen aus der Arbeit mit Familien dazu beraten können. Im Besonderen geht es aber um die Folgen der Corona-Beschränkungen und wie sich die damit verbundenen Schließungen Kinder- und Jugendeinrichtungen auf das Wohlbefinden von Kinder und Jugendlichen auswirkt. Auch die Fragen nach 3G in Gottesdiensten, der Durchführung von Krippenspielen und das Offenhalten von allen Angeboten der Kinder und Jugendhilfe werden anschaulich erörtert. „Denn jugendlich sein, heißt eigentlich Party machen, ins Kino gehen mit Freunden treffen…“

Link zur Podcast Folge Das Corona Virus update zum Thema Medikamente und Nebenwirkungen in der Schwangerschaft

Hinweise und Empfehlungen für die Arbeit mit Kindern, Konfi-Arbeit und Jugendarbeit in der EKBO zum Umgang mit der Corona-Pandemie

EKBO informiert zum Umgang mit Corona

Nachtrag: Stikoempfehlung zum Impfen von unter zwölfjährigen

#14 FairReden – Der etwas andere Wettbewerb für Jugendliche

Das Projekt FairReden ist ein etwas andere Wettbewerb, der die Generationen miteinander ins Gespräch bringen möchte. Der ehemalige Bischof Dr. Markus Dröge ist im Gespräch mit Frank Feuerschütz. Seit zwei Tagen im endgültigen Un-Ruhezustand angekommen spricht er über die Idee des Projekts, die Möglichkeit der Beteiligung und den Dialog der zwischen Entscheidungsträger*innen und Jugendlichen entstehen könnte. Er gibt am Ende auch noch einen Ausblick wie er sich in Zukunft weiter in den gesellschaftlichen Dialog einbringen will und wie er dabei die Beteiligung von Jugendlichen sieht.

Mitmachen: Das Projekt FairReden

Die Stiftung: Zukunft Berlin

Informationen zu Dr. Markus Dröge

#13 Radioballett als Form der historischen Bildung

Kreativer Umgang der Aufbereitung von Gedenktagen für Menschen die selbst das Ereignis nicht selbst (bewusst) erlebet haben

Katharina Timm aus dem Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf beschreibt, wie es zu einem Radioballett zum Gedenktag des 9. Septembers gekommen ist. Frank Feuerschütz spricht mit ihr über diese kulturpädagogische Form der Aufarbeitung von Gedenktagen, klärt dabei wichtige Fragen wie man eine solche Aktion gut plant und stellt Fragen was man beachten muss, wenn man es nachmachen möchte und nach der Partizipation der Teilnehmenden bei dieser Methode.

Werbearmband zur Aktion

Radioballett zum nachhören

Außerdem gibt es noch einen kurzen Exkurs warum E-Lastenbikes selbst im brandenburgischen ein guter Ersatz für Diensträder sind. Zum Abschluss wird nicht zuletzt nur deshalb noch mal Frage von Sichtbarkeit im öffentlichen Raum von evangelischer Jugendarbeit zum Thema.

Katharina Timm mit Dienst-Lastenbike

#11 – Vom Silbermond nach Hirschluch und zurück – Eine Bildungsstätte JansWeitDraußen

Warum man unbedingt (mal wieder) in die evangelische Jugendbildungsstätte Hirschluch fahren sollte!

In dieser Folge stellt die Hausleitung Barbara Hink ihre evangelische Jugendbildungsstätte in Hirschluch vor. Frank Feuerschütz bespricht mit ihren, wie sie als Beherbergungsbetrieb durch die Coronazeit gekommen sind und was man machen kann, um die Mitarbeiter:innen in schwierigen Zeiten zu halten. Es geht auch darum wie man die Welten zwischen Hauswirtschafts- und Bildungsbereich miteinander verbinden kann und warum sich ein Besuch lohnt. Denn am Ende wartet ein Silbermond auf alle Besucher!

Hier geht es zur Jugendbildungs- und Begegnungsstätte Hirschluch

Einladung zum Tag der offenen Tür

#10 Corona-App versus Luca-App (Sonderausgabe)

Komplettmitschnitt der Veranstaltung vom 11.06.2021:

Wir freuen uns alle über die Lockerungen, allerdings haben wir durch die Erfassung der Daten bzw. dem Schutz der Einzelnen eine Herausforderung zu meistern, die durch Apps technisch unterstützt werden kann. Allerdings gibt es dabei unterschiedliche Dinge zu berücksichtigen. 

Wir haben den Einsatz dieser Apps bei der Beherbergung von Gästen und/oder der Durchführung von Veranstaltungen in den Kirchenkreisen in der EKBO diskutiert. Neben dem praktischen Handling wurden die datenschutzrechtlichen Aspekte behandelt. 

Zu Gast hatten wir Eva Wolfangel, sie ist Journalistin und hat viel Expertise im Bereich der digitalen Welt. Sei es auf der Berliner re:publica, wo sie über ihre Reisen in die Virtuelle Realität berichtet hat, auf dem Digitalgipfel in Nürnberg, wo sie über Ethik und künstliche Intelligenz diskutiert hat, oder bei der Eröffnung des Berliner Futuriums, bei der sie über die Zukunft der Arbeit gesprochen hat. Aufgrund ihrer Expertise rund um das Thema neue Technologien und deren gesellschaftlichen Einfluss, haben wir sie als Rednerin eingeladen.

Zusammen mit ihr und Johannes Kellner dem Datenschutzbeauftragten des Konsistoriums der EKBO, wurde wir über ein praktisches Vorgehen sprechen, wie bei einer Öffnung auch das Recht an informationeller Selbstbestimmung unserer Teilnehmenden und Gäste bei einer Öffnungsstrategie gewahrt bleiben kann.

Zum Abschluss gab es eine Diskussion mit den Teilnehmenden in der auch diverse Meinungen zur Sprache kommen.

Hier sind die Artikel von Frau Wolfangel zur Luca-App zu finden https://www.zeit.de/autoren/W/Eva_Wolfangel/index

Hier ist der Link zum Podcast Logbuch Netzpolitik https://logbuch-netzpolitik.de/lnp396-hochsicherheit-kommt-vor-dem-fall die sich in einem Spezial zur letzten dicken Sicherheitslücke in der Luca App beschäftigt.

#8 Queere Jugendarbeit – Warum es ein kirchliches Angebot dafür braucht?

I’m what I’m kurz „iwi“ – ist erste queere Jugendgruppe in der Kirche. „iwi“ ist eine offene Gruppe für schwule, lesbische, bi- und transsexuelle Jugendliche und junge Erwachsene im Ev. Kirchenkreis Tempelhof-Schöneberg. Sven Steinbach Erklärt im Gespräch mit Frank Feuerschütz, welches pädagogische Konzept er vertritt, was er anderen raten würde, selbst eine queere Jugendgruppe aufbauen möchten und warum solche Angebote in der kirchlichen Jugendarbeit Sinn machen. Natürlich wird dabei auch auf die Fragen eingegangen, was sich eigentlich hinter Queer verbirgt und welche konkreten Aktionen begleitet werden.

Show Notes:

iwi – erste queere Jugendgruppe in der Kirche https://www.zwoelf-apostel-berlin.de/page/4662/iwi-erste-queere-jugendgruppe-der-kirche

Filmtipp Stonewall https://de.wikipedia.org/wiki/Stonewall_(2015)

CSD BERLIN | BERLIN PRIDE am 24.07.2021 https://csd-berlin.de/

Infos zur Arbeitsstelle von Sven Steinbach https://www.ts-evangelisch.de/kinder-und-jugendarbeit

What about Jugendarbeit! #7

Streetwork zur Coronazeit – Gespräch über die Jugendsozialarbeit mit Holger Schubert aus dem KK Uckermark

Streetwork ist ein Teil der Jugendarbeit im Kirchenkreis Uckermark:

https://www.kirche-uckermark.de/kirchenkreis/jugendarbeit.html

Mehr erfahren über Sozialarbeit in Brandenburg kann man beim Fachverband für Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit Brandenburg e V.

What about Jugendarbeit! #5

Was uns die Zahlen sagen – Gespräch mit Steve Neumann über die Shell Studie und deren Bedeutung für die kirchliche Jugendarbeit

Steve Neumann arbeitet im Kirchenkreis Wittstock Ruppin:

https://www.kirche-wittstock-ruppin.de/kinder-jugendliche.html

https://www.kirche-wittstock-ruppin.de/de/gemeinde-temnitz/leben/ansprechpartner.html

Shellstuide

Fachveranstaltung:
https://akd-ekbo.de/kalender/fachnachmittag-im-november-was-uns-die-zahlen-sagen-die-shell-jugendstudie/

Die gesamte Aufnahme der Fachveranstaltung mit Prof. Gudrun Quenzel findet ihr in Kürze in hier in Episode #6

https://www.shell.de/ueber-uns/shell-jugendstudie.html

https://www.ph-vorarlberg.ac.at/gudrunquenzel/

What about Jugendarbeit! #4

Im Gespräch mit Annette Plaz und Jephta Neumann aus dem Kirchenkreis Mitte vom Team UNBOX

Themenschwerpunkt: Das hybride Live-Rollenspiel „Beat the Pandemic“

Über UNBOX https://www.unbox-berlin.de/unbox/

Rückblick Beat the Pandemic https://www.unbox-berlin.de/2020/09/02/beat-the-pandemic-der-rueckblick/

Vorbereitungsteam und Mitwirkende bei Beat the Pandemic:
Unbox mit Annette (Orga),
Jephta (Fahrradkurier) und
Nina (Zoommoderation),
Lea, unserer*m Praktikant*in Charlie Brodersen (Systemrelevante Gruppe) und den Hauptamtlichen aus den Gemeinden:
Carolin Erdmann (Gesundheitsamt), Miriam Hartig (Labor), Katti Geighardt (Tierschützer) und Sarah Schromek sowie in der Durchführung auch Pfarrer Nils Huchthausen

Hier geht es zu „Es geht um die Liebe“ und am 24.12. um 12 Uhr mittags geht die Weihnachtsgottesdienstplaylist online

Über das Thema Live-Rollenspiel

was ist Leif Rollenspiel: http://www.larpwiki.de/LARP

Nordic Larp https://nordiclarp.org/what-is-nordic-larp/

Mixing Desk of LARP https://minilarpkreativwerkstatt.wordpress.com/2013/05/31/mixing-desk-of-larp/

Ansatz des Edu-LARPs für den Deutschunterricht https://edoc.ub.uni-muenchen.de/24863/7/Geneuss_Katrin.pdf

Playing Arts-Seminar auf zoom: https://netzwerk-spielundkultur.de/2020/11/21/4-steife-brise-nicht-in-kiel-sondern-auf-zoom/